Kenntnisse in Werkstoffkunde durch mehrjährigen praktischen Arbeiten in Forschung und Lehre


Datum der letzten Aktualisierung: 08.Dezember 2019



1979 bis 1983 - Mitarbeit an den Universitäts-Instituten für Werkstoffkunde I und II (Kernforschungszentrum, heutiges KIT Campus Nord)

Durchführen von werkstoffkundlichen Untersuchungen an

mittels

sowie


Berufsausbildung:

Studium an der Universität (TH) Karlsruhe - Abschluss 1986 - Hauptfach Werkstoffkunde

Wahlfächer: Sinterwerkstoffe / Keramische Werkstoffe / Plastizität metallischer Werkstoffe / Polymerwerkstoffe / Schwingungstechnik / Werkstoffe der Reaktortechnik

Studienarbeit: Schwingungstechnische Untersuchungen einer Gasturbinenschaufel - Praktischer Teil bei der BBC-Mannheim-Käfertal

Diplomarbeit: Impulsschweissverfahren an gesinterten Werkstoffen für die Automotive-Industrie - Praktischer Teil bei SMK Sintermetall Krebsöge, Radevormwald